Informationen zu unserer Schule
Wir sind eine Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung. An unserer Schule lernen Schüler, bei denen im Rahmen eines sonderpädagogischen Gutachtens ein Förderbedarf im Bereich der Geistigen Entwicklung festgestellt wurde.

Grundsätze
Unterricht
Unterrichtsorganisation
Lehrer / Mitarbeiter
Therapie
Pflege
Sozialarbeit
Rundgang
Schulprogramm

Grundsätze

„Selbstverwirklichung in sozialer Integration“ ist der Leitgedanke unserer schulischen Arbeit. Auf Grund der sehr unterschiedlichen Fähigkeiten und Lernvoraussetzungen unserer Schüler, legen wir großen Wert auf differenzierte Lernangebote. Die pädagogischen Grundaussagen „Hilf mir, es selbst zu tun!“ (Maria Montessori) und „Lernen mit allen Sinnen“ (Hugo Kükelhaus) beinhalten im Wesentlichen die Arbeitsweise unserer Schule.
Ausgehend von den Fähigkeiten des SchülerInnens vertreten wir einen ganzheitlichen pädagogischen Ansatz, der die gesamte Persönlichkeit des Menschen in den Mittelpunkt unseres sonderpädagogischen Handelns stellt.
Nicht orientiert an Defiziten, aber darauf Rücksicht nehmend; nicht Isolierung, sondern stetiges Fähigmachen zu immer mehr Integration ist unser Ziel.

 

Unterricht

Der Unterricht und die Lernangebote an unserer Schulform berücksichtigen folgende Schwerpunkte:

- Unterricht in den klassischen Unterrichtsfächern (vergleichbar mit den Angeboten einer Grundschule)

- Förderangebote für Schüler mit einer Schwerstbehinderung

- die "Lebenspraktische Förderung"

 

Unterrichtsfächer

- Sprache und Kommunikation (Deutsch)

- Mathematik

- Sachunterricht

- Kunst / Musik

- Sport / Schwimmen

- Hauswirtschaft / Werken / Gartenarbeit

 

Förderangebote

- Unterstützte Kommunikation

- motorische Förderung

- Wahrnehmungsförderung

- TEACCH

 

Lebenspraktische Förderung

- Selbstversorgung (Essen, Anziehen, Körperplege, Hygiene, Gesundheit, gesunde Ernährung ...)

- Selbstbestimmung (Entscheidungsfähigkeit in nahezu allen Bereichen des täglichen Lebens)

- Selbstständigkeit (selbstständiges Handeln in Übernahme von Selbstverantwortung)

- Orientierung (neue und bekannte Situationen in den Bereichen Wohnen, Freizeit, Arbeit, Schule, Straßenverkehr und Umgang mit Geld meistern)

- Kommunikation (alle Formen verbaler und nonverbaler Ausdrucks- und Mitteilungsfähigkeit / Sprache, Schriftsprache, "Unterstützte Kommunikatio", Mimik u. Gestik, Berührungen)

- Interaktion (Formen des sozialen und emotionalen Verhaltens / Freundschaften knüpfen u. gestalten / gemeinsam spielen / Pflichte u. Rechte teilen / Empathie / Fairness / Emotionen äußern u. deuten)

 

 

 

Unterrichtsorganisation

Die SchülerInnen besuchen die Schule 11 Pflichtschuljahre (Primarstufe – Sek. I). In der Berufspraxisstufe der Schule wird die Berufsschulpflicht (Sek II) der SchülerInnen abgedeckt. An der Schule werden die SchülerInnen von 32 LehrerInnen für Sonderpädagogik bzw. Fachlehrerinnen unterrichtet und betreut. Der Unterricht erfolgt ganztags (Montag bis Donnerstag 8.30 - 15.30 Uhr, Freitag 8.30 - 12.30 Uhr) in Klassen mit maximal 13 SchülerInnen nach dem Klassenlehrerprinzip. Dabei werden die schwerstbehinderten SchülerInnen in die Klassen integriert und im Klassenverbund unterrichtet. Zusätzlich werden je nach Unterrichtsinhalten und Förderzielen kleinere Lerngruppen, Arbeitsgemeinschaften oder Einzelförderungen organisiert. Das jeweilige LehrerInnenteam arbeitet meistens über Jahre zusammen, während die SchülerInnen nach zwei bis drei Jahren in die nächsthöhere Stufe wechseln.

 

+++ Achtung: Wegen nicht besetzter Lehrerstellen wurde für das zweite

Schulhalbjahr 2017 / 2018 eine Unterrichtskürzung beschlosssen. An den Montagen und Dienstagen

endet der Unterricht daher schon um 13:00 Uhr +++

 


Unser Schultag:
08.30 - 10.00 Uhr 1.+ 2. Stunde (1. Block)
10.00 - 10.45 Uhr Frühstück/Hofpause
10.45 - 12.15 Uhr 3.+ 4. Stunde (2. Block)
12.15 - 13.00 Uhr Mittagessen (Freitags ohne Mittagessen)
13.00 - 14.00 Uhr Hofpause/Gestaltete Freizeit
14.00 - 15.30 Uhr 5.+ 6. Stunde (3.Block)

 

Unsere Schulstufen

Im Schuljahr 2016/2017 wurden an dieser Schule 116 SchülerInnen in 11 Klassen unterrichtet:
1 Vorstufe (Alter ca. 6-10 Jahre)
2 Unterstufen (ca. 9 - 13 Jahre)
3 Mittelstufen (ca. 10 - 15 Jahre)
3 Oberstufen (ca. 14 - 17 Jahre)
2 Berufspraxisstufen (ca. 18 - max. 25 Jahre)

 

Lehrer / Mitarbeiter

Unsere Schule verfügt über eine große Anzahl an Lehrern und Mitarbeitern aus verschiedenen Fachbereichen. Durch diesen hohen Personalschlüssel sind wir dazu in der Lage unsere Schüler individuell und ganzheitlich zu fördern. Neben den Förderschul- und Fachlehrerinnen arbeiten bei uns Krankengymnastinnen, Krankenschwestern, Bundesfreiwillige sowie weitere zahlreiche externe TherapeutInnen für unterschiedliche Therapien, die während der Unterrichtszeit stattfinden. Unser Team wird zusätzlich unterstützt durch weiteres nicht-pädagogisches Personal wie Sekretätin, Küchenhilfen, Busfahrer etc.

 

Therapie

Unsere Schüler haben die Möglichkeit innerhalb der Schulzeit Physiotherapie, Sprachtherapie oder Ergotherapie zu bekommen. Eine Physiotherapistelle ist an unserer Schule fest eingerichtet. Diese Stelle wird derzeit von zwei fest angestellten Therapeutinnen besetzt. Des weiteren können Schüler auf Grundlage eines von einem Arzt ausgestellten Rezeptes sprachtherapeutische, ergotherapeutische oder weitere physiotherapeutische Förderung bekommen.

 

Pflege

Durch unsere ganzheitliche, individuelle Förderung bieten wir den SchülerInnen eine umfassende medizinisch-pflegerische Versorgung im Schulalltag an. In unmittelbarer Abstimmung mit dem Klassenteam werden im persönlichen Förderplan die Ebenen Unterricht, Therapie und Pflege verknüpft. Das Team der examinierten Pflegekräfte besteht zurzeit aus einer Vollzeitkraft und zwei Teilzeitkräften.

 

Sozialarbeit

„Schulsozialarbeit arbeitet in gemeinsamer Verantwortung mit Lehrpersonen und anderen Fachkräften an den Schulen zusammen.“ (Flyer der Ev. Kirchengemeinde Bottrop, Schulsozialarbeit Bottrop). Seit dem Schuljahr 2014/2015 arbeitet Frau Cordes in Vollzeit als Schulsozialarbeiterin an unserer Schule. Ihre Beratung richtet sich an Schüler, Eltern, Lehrer und Mitarbeiter. Frau Cordes hilft, wenn ...
- Probleme und Schwierigkeiten innerhalb der Schule auftauchen.
- Sie Probleme bei Antragstellungen haben.
- Sie Informationen zu anderen Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen benötigen.
- Sie Informationen über mögliche Freizeitbeschäftigungen für Ihr Kind benötigen.

Kontakt

Tel.: 02041 - 60775
Durchwahl:   02041 - 1628877